Harley in den 60er Jahren | 100 Jahre HARLEY-DAVIDSON
  Wählen Sie Ihre Sprache 
  Choose your language 
Deutsch Englisch
 
 60er


harley-davidson-60er

60er Jahre - Historie Harley Davidson

 

 

Hoffnungsfroh startet das Unternehmen in die Sechziger: Man erwirbt fünfzig Prozent der Anteile des italienischen Motorrad-Unternehmens Aermacchi. Die Aermacchi-Harley-Davidson S.A. vertreibt die Scrambler, ein Motorrad mit hohem Lenker und grobem Reifenprofil, außerdem wird der Motorroller namens Topper verkauft. Wenig später entschließt sich das amerikanische Stammhaus, zusätzlich noch die Tomahawk Boat Company aufzukaufen.

Mitte der Sechzigerjahre benötigt Harley-Davidson mehr Kapital, um weitere Pläne zu realisieren. Die Company wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Techniker bleiben in dieser Zeit nicht untätig. Sie statten beispielsweise die Duo Glide mit einem elektrischen Anlasser aus: Die Electra Glide ist geboren, ein weiterer Grundstein für die vollausgestatteten, komfortablen Tourer oder Dresser der Zukunft ist gelegt.

Harley-Davidson - Softail Green Flame
Harley-Davidson - Softail Green Flame
Harley-Davidson - Schwede
Harley-Davidson - Schwede
Harley-Davidson - Amotis-Bike
Harley-Davidson - Amotis-Bike
Harley-Davidson - Jim Beam
Harley-Davidson - Jim Beam
Harley-Davidson - Greenie
Harley-Davidson - Greenie
Harley-Davidson - SOA
Harley-Davidson - SOA
Harley-Davidson - Fearless King
Harley-Davidson - Fearless King
Harley-Davidson - 1938 Flat Head
Harley-Davidson - 1938 Flat Head
Harley-Davidson - 1930 VL
Harley-Davidson - 1930 VL

HARLEY-FACTORY Frankfurt GmbH · Wächtersbacher-Str. 83 · D-60386 Frankfurt / Main · Tel. +49(0)69 - 40 89 99 - 0 · Fax +49(0)69 - 40 89 99 - 15

MY Dream Harley