Frankfurt am Main > HOME > Cannonball 2014
Cannonball 2014

 

Cannonball 2014

 

Youtube-Videos + Bilder

 

H-D Factory Frankfurt

H-D Factory

Cannonball 2014 is over ;-(

Die Bikes sind eingepackt und am Samstag wieder in Frankfurt.

Beide stehen natürlich nächste Woche in der Factory...

Cannonball 2014
Cannonball 2014


Andy und ich beim Getting Drunk at The Bar.

 

Does he Look nice in his Fancy pants??

Cannonball 2014Cannonball 2014

16. Tag:

Motorcycle Cannonball 2014 is done.

4000 Miles und knapp an Platz 1 vorbei geschrammt.

Nur wegen eines defekten Kondensators am Magnet.

Aber egal: außer diesem einen Tag war alles immer "Full Scoring". Und größten Respekt vor den anderen Teilnehmern. Vor allem, weil bei unserer 1916er alles original ist.

Ich bin auf jeden Fall stolz, dass alles so gut war und Danke Euch allen für die rege Teilnahme an der Aktion.

Und eines ist versprochen: Für alle die es interessiert wird es schon bald in der Factory einen "Cannonball-Abend" geben. Mit beiden Bikes, Andy und mir. Und vielen Insider-Infos.

Danke an Euch Alle!

 

Cannonball 2014
Mein Freund Pat Simmons von den Doobie Brothers, der mich jeden Tag auf Deutsch angefeuert hat. Thanx Pat...

Cannonball 2014
15. Fahrtag

 

Heute in Lewiston, ID  gestartet-

jetzt in Yakima, Washington.

 

Morgen noch 149 Meilen.

Die werden auch noch gehen.

Also Daumen drücken

 

Cannonball 2014Cannonball 2014


Oben die Fotos sind von Erics Magnetausbau aus dem Ersatzmotor. Mit dem habe ich´s heute wieder geschafft. Vielleicht hätte ich den besser gleich genommen als die beiden überholten die kaputt gegangen sind und mich so meinen ersten Platz gekostet haben...

Anyway: Today again "Full Scoring". Motor läuft Super.

 

Cannonball 2014

14. Fahrtag:

 

Meridian, ID  to  Lewiston, ID

 

Der 1. Platz ist seit heute morgen vorbei...

Mein 2. Magnet hat auch die Grätsche gemacht.

Heute nur 3 Meilen... damit alles Futsch.

Morgen bin ich mit meinem Magneten aus dem Ersatzmotor am Start.

Der ist nicht überholt... vielleicht hält er...

 

Cannonball 2014

13. Fahrtag:

Elko/NV to Meridian/ID

Leider hat sich das Grauen ergeben...

 

Andys Abtriebswelle hat einen Lagerschaden sodass er aufgeben muss. Immerhin 5500 Kilometer. Die Henderson läuft zwar noch, aber das Risiko das Gehäuse zu zerbrechen ist zu groß.

Bei mir ist es nicht viel besser:

der zweite Zündmagnet hat nun auch noch schlapp gemacht und ich habe aus dem ersten und zweiten einen neuen gemacht.

Hoffe das klappt...

 

Cannonball 2014
Fahrfoto von heute

Cannonball 2014

13. Tag / 12. Fahrtag:

Springville, UT to Elko, NV

 

Jetzt schon 5000 Kilometer und die Bikes halten.

Die Saltflats in Bonneville waren geil...

 

Cannonball 2014Cannonball 2014
So ging der Tag los heute morgen um 07:00 Uhr. Später waren es über 40 Grad. Line Up der Bikes auf dem Saltflat.

Cannonball 2014


Die Mädels beim abendlichen Kleben und Einrollen der Fahrunterlagen für den Folgetag.

 

Cannonball 2014


Biker -Romantik:

Sweet Little Sixteen resting under the Rainbow...

 

Fremd-Videos  -Bilder

Video mit Thomas

152 Bilder

159 Bilder

 

Slideshow

Slide-Show 1

Slide-Show 2

> Aktuelle Wertung  mit PDF zum Runterladen

Cannonball 2014Cannonball 2014

12. Tag /

11. Fahrtag:

 

Wir haben es wieder geschafft.

Nun schon 4500 km gefahren.

Heute sind wir in Springville, Utah.

Morgen fahren wir wieder 500 km und davon 250 durch die heissen Salt Flats.

Weiter Daumen drücken...

 


Einlauf zum Hosted Lunch beim Harley-Dealer in Springville, Utah

Cannonball 2014
Technischer Dienst...

       

 

Cannonball 2014


Cannonballer Marc Hill mit seiner schnellen Indian Four

   

 

Cannonball 2014


Und in den Jeff Decker Studios waren wir auch.

Das ist der Cannonballer der die tollen Bronzeskulpturen mit alten Bikes macht...

Und ich konnte nicht widerstehen. Er macht jetzt eine Bronzeskulptur nur für mich!

Ihr werdet sehen wenn sie fertig ist. Bei so einem Angebot von Cannonballer zu Cannonballer sagt man nicht Nein...

 

Cannonball 2014

11. Tag/ 10. Fahrtag:   Golden nach Grand Junction, CO

 

Hey Hey Hey!

Und wieder haben wir´s gemacht:

4 Pässe zwischen 3500 und 4000 Metern Höhe.

Straight threw Colorado.

Abends dann Maintanence bis 22:30.. ein Flascherl Wein und ab in die Kiste.

Nach 6 Stunden Schlaf gehts morgen weiter nach Springville, Utah

Update...

Haben gestern noch lange geschraubt. Bei Andy haben wir einen Wulst am Hinterrad entdeckt und mussten noch den Reifen wechseln. Hatten uns so auf einen entspannten Abend gefreut. Jetzt ist es 06:00 morgens und in 1 Std. ist Start. 500 km nach Springville, Utah

 

Cannonball 2014


Loveland Pass. Top of the Hill. 4000 Meter

 

Cannonball 2014

Cannonball 2014


10. Tag:

Wir haben heute früh um 06:30 Thomas in Golden getroffen.

 

> Wir! Dagmar und Michael Hilbich, Activitis aus dem Hannover Chapter. 

 

Cannonball 2014Cannonball 2014


So platt waren wir am Vorabend...

 

10. Tag / 9. Fahrtag:

Heute wieder 450 km gefahren. Sind nun in Golden, Colorado. Seit 10 Tagen volle Meilen - also volle Punktzahl. Rund 60 Teilnehmer sind mindestens 1x ausgefallen. Heute sind wir in Pikes Peak und Aspen. Morgen kommt der letzte 4000er, der Loveland Pass, vor dem ich viel Respekt habe. Für Andy mit seinem 4 Zylinder Henderson Flugzeug sicher kein Problem...

Bis jetzt ca. 3500 km gefahren, über die Hälfte ist gemacht...

Cannonball 2014
Beim Tanken in Aspen

Cannonball 2014
Shynia aus Japan auf seiner 1915er Indian

Cannonball 2014
Mein Freund David Lloyd mit seiner 1919er Harley

Cannonball 2014
Andy und ich beim Meilen machen...

Cannonball 2014
Zwischenstand:  Andy ist nun 2. in Klasse 3. The Krauts Running Front Line...

Cannonball 2014

9. Tag / 8. Fahrtag:

 

Von Junction City nach Burlington, Colorado

 

Krauts are moving on...

 

500 km heute.

Bei 0 Grad Celsius heute losgefahren.

Vergaser und Fahrer mehrfach vereist. Aber happy...

 

8. Tag / Restday:

A Lot of Work to do...   Alles gemacht und wäre mit dem gebrochenen Cam Follower definitiv morgen mit kapitalem Motorschaden ausgefallen. Also, nach 9 Stunden Schrauben alles hoffentlich wieder gut...

Cannonball 2014Cannonball 2014Cannonball 2014

Cannonball 2014

Cannonball 2014


Diese Dame ist aus Italien und über 70.

Sie ist für mich die Größte!

Das waren 4 Stunden im strömenden Regen...

 

Cannonball 2014
Die 1928er Harley eines Engländers fing gerstern bei einem Sturz Feuer und brannte völlig ab...

EMail  von Bill Davidson an Thomas Trapp...

Cannonball 2014Cannonball 2014


Dieser Fahrer einer Henderson 4 von 1924 flog bei Regen aus der Kurve und überschlug sich mehrfach.

Gebrochene Rippen und Abschürfungen, aber er geht morgen wieder an den Start...

 

Cannonball 2014


8. Tag  Restday.

 

Schaut euch mal meinen Hinterradreífen an, das war knapp...

Cannonball 2014

 

Cannonball 2014


7. Tag und Halbzeit in Junction City, Kansas

 

Fast 3000 Kilometer sind gefahren.

Platz 1 für mich und "Full Scoring" in Klasse 2.

Andy ist in Klasse 3 Dritter und ebenfalls "Full Scoring".

Heute Abend wird gefeiert!

 

Über die Hälfte der Teilnehmer ist schon ausgefallen

sodass wir größten Respekt von den anderen bekommen.

Fernsehteams machen täglich Interwiews mit uns (s. unten)

 

The Krauts keep moving on!

 

2014 Motorcycle CannonballCannonball 2014

<

 

www.motorcyclecannonball.com

 

Cannonball 2014

 
 Zur Erinnerung:  Route / Übersicht

Route Cannonball 2014

 

Cannonball 2014Cannonball 2014Cannonball 2014

 

Cannonball 2014
6. Tag:

 

Über 300 Meilen nach Sedalia, Missouri gefahren.

Davon 120 in strömendem Regen. Andy hatte einen Plattfuß und brauchte 2 Std. im Regen am Straßenrand zur Reparatur.

Hat danach mit 60 Meilen Speed alles wieder rausgefahren und ist 2 Minuten vor Wertungsschluss angekommen.  Bild >

 

Beide wieder "Full Scoring"

Pressemitteilung am 10.09.2014...

 

5. Tag:


Video

06:30 Uhr / Gebrochene Kickstarter-Feder.
Geht wieder...






Video


Line Up in Cape Girardeau
Morgen 300 Meilen Hammertour nach Sedalia, Missouri





Video


Jetzt in Cape Girardeau, Missouri. Alle Meilen gefahren. Die Bikes halten. Arsch und Rücken so lala..


Das war das Problem...

4. Tag:

Haben wieder Full Scoring. Allerdings war bei mir auf einmal nach 400km die Leistung weg. Nach Check Fehler am Zündmagnet entdeckt. Haben hier beim Harley-Dealer in Clarksville bis 23:00 geschraubt. Danach ohne Licht im Dunkeln ins Hotel gefahren. Testfahrt morgen früh 06:00 Uhr. Keep Fingers crossed.


Line Up der Bikes nach der Ankunft in Chattanooga 

3. Tag:


450km von Columbus nach Chattanooga / Tennesee. Sind seit gestern unter den ersten 3 in der Gesamtwertung und ich in meiner Klasse auf Platz 1.

Morgen wird´s hart. Mehrere große Bergetappen nach Clarksville/Tennesee. Daumen halten...

2. Tag:


Von Lake City im strömenden Regen bis Columbus Georgia. Alles wieder super gelaufen. Die Amis zeigen ersten Respekt vor uns... 

1. Tag:


04.09.2014 / Die Motorräder sind gut in Orlando angekommen. Bei 40 Grad erster Testride nach Daytona 150 Kilometer. Alles gut.
Morgen geht''s los auf die erste Etappe nach Lake City an die Grenze nach Georgia.



Am Wochenende wurden die Motorräder verpackt. Jetzt wird es langsam ernst.
Heute am 19.8. werden sie mit DHL nach Orlando geflogen.
Der 5. September rückt immer näher...


Allgemeine Info:


Bereits im Jahr 1913 startete das erste Rennen quer durch die USA – von der Westküste an die Ostküste. Es galt 3.378 Meilen unter die Räder zu nehmen und Erwin „Cannonball“ Baker schaffte dies auf seiner Indian in einer Zeit von 11 Tagen, 12 Stunden und 10 Minuten.

Im Jahr 2010 wurde dieses Rennen neu aufgelegt: 100 Teilnehmer auf 100 Jahre alten! Motorrädern nahmen die gleiche Strecke in Angriff. Nur 10 Teilnehmer schafften die komplette Distanz ohne Ausfälle. Das Reglement gibt vor das man die Strecke ohne fremde Hilfe absolvieren muss: das heisst man darf im Falle eines Schadens nur selbst reparieren und nur die auf dem Motorrad mitgeführten Ersatzteile verwenden. Es ist keine fremde Hilfe erlaubt.

Am 5. September 2014 startet dieses Abenteuer erneut und die Harley-Factory ist mit am Start.
Nur 2 deutsche Teilnehmer unter den erneut 100 Startern, einer davon Andi Kaindl der den Cannonball schon einmal mit „full scoring“ mit seiner Henderson 4 Zylinder gefahren ist – und auf Platz 7 landete.

Der zweite bin ich, Thomas Trapp der mit einer 1916er Harley-Davidson an den Start geht.




Start ist in Daytona Beach, Florida und in 16 Tagen sind 4150 Meilen zu absolvieren




Ziel ist Tacoma, Washington – also ein transkontinentaler Run quer durch Amerika. 4 Berge mit mehr als 4000 Metern Höhe und Temperaturunterschiede von minus 10 bis plus 50 Grad erschweren die Tour. Bei den Bergen ist das Problem weniger die Motorleistung bergauf sondern die Bremsleistung beim bergabfahren. Beide Maschinen haben vorne keine Bremse und hinten nur eine schwache Aussenbandbremse-also in erster Linie bremst der Motor.

Mitte August werden die Maschinen nach Orlando, Florida geflogen und ab dem Starttag am 5. September wollen wir täglich über diese Seite berichten.

Also wer Interesse hat einfach reinklicken.

Und wer vorab schon mal mehr Info zum Motorcycle Cannonball 2014 haben möchte der kann hier auf die offizielle Webseite gehen:

http://www.motorcyclecannonball.com/

Copyright © 2006 / 2017
HARLEY-FACTORY Frankfurt GmbH · Wächtersbacher-Str. 83 · D-60386 Frankfurt / Main · Tel. +49(0)69 - 40 89 99 - 0 · Fax +49(0)69 - 40 89 99 - 15